Einhand um die Welt

Alleine (Einhand) mit dem Segelboot nonstop um die Welt.
Der deutsche Segler Jan Hamester startet am Sonntag (30.10. ?) zu einem Rekordversuch um die Welt.
Hier ein ausführlicher Artikel:
http://www.shz.de/regionales/hamburg/hamburger-extremsegler-startet-zur-weltumrundung-id15178386.html

Sechs Tage später beginnt die Vendée Globe, die als härteste Einhand-Regatta der Welt gilt. Diese Regatta führt einmal ohne Halt (nonstop) um den Erdball.
Gesegelt wird diese Regatta mit Einrumpfboote der Klasse Open 60. Dieses Jahr ist kein deutscher Skipper dabei.
Ausführliche Informationen gibt es auf der Homepage der Vendée Globe
Wer die Vendée Globe online mitsegeln möchte kann sich hier anmelden: Virtuell Regatta. Es werden die aktuellen Wetterdaten für die Windsimulation  verwendet. Um vorne mit dabei zu sein, muss man sich allerdings Regatta-Segeln dazu kaufen und sich viel Zeit für die Kurskorrekturen nehmen.

Eine Filmempfehlung passt auch gut zu diesem Thema: Turning Tide – Zwischen den Wellen
Turning Tide ist ein französischer Film, ohne Hollywood-Dramatik, der die meiste Zeit unter realen Bedingungen auf dem Meer gedreht wurde.
In der Handlung geht es um einen Skipper der an der Vendée Globe teilnimmt und mit einem Ereignis konfrontiert wird, dass ihn vor die Frage stellt: Erfolg oder Moral?
Weiter Infos: http://www.imdb.com/title/tt2165236/

In diesem Sinne: Eine Hand für Dich, eine für das Schiff.