Ansegeln 2019

Das diesjährige Ansegeln war ein sehr Besonderes. Es hätte auch als Schlechtwettertörn ausgeschrieben sein können. Andere buchen sowas im Februar, für teures Geld bei namhaften Segelschulen auf Mallorca.

Alle Angemeldeten sind selbstverständlich trotz schlechter Wettervorhersage gekommen.

Endlich kam mal die komplette Ausrüstung in Einsatz. Und so sind wir am Samstagmorgen mit Merin und Melan bei Starkwindwarnung und Regen ausgelaufen.
Von wegen: „Segeln ist kein Sport“: Einreffen, Ausreffen, auffieren dichtholen..., keine Spur von Langeweile und Erholung.

Tapfer haben wir durchgehalten (in der Zwischenzeit Sturmwarnung) und haben uns um 18 Uhr in Lindau im Stadthafen getroffen.

Dank Martins Lotusgrill konnten wir trotz es frostigen Wetters grillen und wurden sehr verwöhnt. Als Gäste kamen noch verschiedene niedliche Vögel dazu, sie wollten auch an unserem Mahl teilhaben und fraßen Martin sogar aus der Hand.

Am Sonntag ging es bei peitschendem Regen zurück. Die Durchblutung unserer Gesichter war als Kosmetikbehandlung unserer Gesichter inklusive. Trotz allem haben wir uns die Laune nicht verderben lassen und hatten viel Spaß.

Am Ende konnten wir nur feststellen: Es gibt kein schlechtes Wetter, wenn die richtigen Leute dabei sind. Die, die nicht dabei waren, haben echt was verpasst.

Mal sehen was nächstes Jahr so beim Ansegeln geht.

Danke an Rolf, der mal wieder alles gut organisiert hat.

 

 

 

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.